Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite


Smart3D

text

Schematische Darstellung der Fusion eines PMD-Tifenbildes mit einer 2D-Farbbild.


Im Forschungsprojekt Smart3D wird in Zusammenarbeit mit der Firmengruppe IFM eine innovative Sensorfusion und Objektklassifizierung auf der Basis von künstlicher Intelligenz entwickelt. Hierbei macht man sich die Tatsache zunutze, dass sehr große Datenmengen zur Verfügung stehen, deren Muster mittels Deep-Learning Netzwerken erkannt werden können um sie für die anschließende Datenfusion und Objektklassifikation zu nutzen.

Konkret geht es bei der Fusion darum ein niedrigaufgelöstes PMD-Tiefenbild durch die Informationen eines hochaufgelösten 2D-Farbbilds zu verbessern. Die Herausforderung besteht hierbei darin, dass jedem Entfernungspixel viele Farbpixel zugeordnet sind - gesucht ist jedoch für jedes Farbpixel die korrekte Entfernung. Die Verwendung einfacher Interpolationsverfahren liefert in vielen Fällen, vor allem beim Übergang von Objekten zum weit entfernten Hintergrund, keine guten Ergebnisse. Ein relativ neuer Forschungsansatz basiert auf Machine Learning Verfahren, die ein Neuronales Netz mit unterschiedlichen Datenquellen trainieren. Dieser Ansatz wird im Rahmen des Projekts auf PMD-Daten umgesetzt.


Beim Interesse, bzw. Fragen zum Projekt:
Markus Schneider
0151-20710388
markus.schneider@hs-weingarten.de