Hochschule Ravensburg-Weingarten | Zurück zur Startseite


WILLE

text

Der Serviceroboter Marvin


Im Rahmen des Projekts "RoboCup@Home - Interdisziplinäre studentische Projektteams entwickeln autonome Serviceroboter" der Fakultät Elektrotechnik und Informatik nehmen studentische Projektteams an nationalen und internationalen Roboterwettbewerben teil. Das höchst komplexe Thema der Servicerobotik bietet Gelegenheit für problemorientiertes, forschungs- und projektbezogenes Lernen.

Studentische Teams der HRW sollen selbstständig – im Rahmen wissenschaftlicher Projekte – die am Institut für Künstliche Intelligenz der Fakultät E verfügbaren Serviceroboter Kate und Marvin so programmieren, dass sie mit ihnen an den jährlich national und international stattfindenden Wettbewerben RoboCup@Home, im günstigen Fall mit Erfolg, teilnehmen können. Bei diesem Wettbewerb treten Serviceroboter von Hochschulen aus der ganzen Welt gegeneinander an. Die teilnehmenden Roboter müssen Aufgaben in einer häuslichen Umgebung oder in echten Supermärkten lösen und dabei ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Der RoboCup@Home dient als ideales Lern- und Lehrmodell, da es die im Studium vermittelten Inhalte aus mehreren Studiengängen direkt und interdisziplinär in die Praxis überträgt und somit eine deutliche Vertiefung von theoretischen Lerninhalten sicherstellt. Der Wettbewerbscharakter sorgt für zusätzliche Motivation. Dieser internationale Wettbewerb stellt für alle Teilnehmenden eine Energieleistung und eine fachliche Herausforderung dar und bietet daher die Gelegenheit für Studierende, durch problemorientiertes, forschungs- und projektbezogenes Lernen das ingenieurmäßige und wissenschaftliche Arbeiten in der Praxis zu lernen.


Beim Interesse, bzw. Fragen zum Projekt:
Benjamin Stähle
0174-1857026
staehle@hs-weingarten.de